Schneller Versand mit DHL
Kostenloser Versand & Rückversand*
5€ Gutschein nach jeder Bestellung*

Krawattenknoten / Krawatte binden

Die Krawatte zum Hemd stellt ein echter Klassiker unter den Accessoires für Männer dar und setzt den stilvollen und edlen Akzent jedes eleganten Outfits. Im Laufe ihrer Geschichte unterliegt die Krawatte seit dem späten 19. Jahrhundert ständiger Veränderung. Form, Schnitt und Stoff der Herrenkrawatte variieren auch heute im Zusammenhang mit Anlass, Outfit und Modetrends. Die Krawatte komplettiert jeden Anzug im beruflichen Alltag oder bei besonderen Anlässen, muss aber sorgfältig ausgewählt werden und auf die restlichen Kleidungsstücke abgestimmt sein. Der richtige Krawattenknoten trägt dabei maßgeblich zum erfolgreichen und gut aussehenden Einsatz der Krawatte bei.
Beim Binden der Krawatte müssen unterschiedliche Regeln beachtet werden, vor allem wie lang das Accessoire gebunden wird und welcher Knoten dabei einzusetzen ist. Die Größe des Knotens variiert entsprechend der Kragenform, der Höhe und der Breite des Kragens. Zudem spielen Breite, Fülle und Geschmeidigkeit der Krawatte große Rolle beim Binden. Zusätzlich müssen natürlich auch die Große des Mannes und die aktuellen Modetrends berücksichtigt werden. Mehr als 180 unterschiedliche Krawattenknoten sind bekannt. Wir stellen Ihnen jedoch die wichtigsten und am meisten benutzten Bindetechniken vor. Dank kurzer Anleitung, anschaulichen Bildern und nützlichen Tipps wird das Binden der Krawatte zum Kinderspiel.

Einfacher Knoten

Krawattenknoten Einfach

Der einfache Krawattenknoten ist besonders für Anfänger auf dem Gebiet des Krawattenbindens optimal geeignet. Leicht asymmetrisch, schlank und länglich passt der einfache Knoten perfekt zu Kleidung im sportlich-lässigen Stil und kann bei allen Krawatten- und Kragenarten (mit Ausnahme von äußerst breiten Modellen) eingesetzt werden.
Mithilfe folgender Darstellung und der Anweisungen geht das Binden vom einfachen Krawattenknoten besonders schnell und unkompliziert.
Am Anfang legen Sie die Krawatte um den Hals, wobei das breitere Ende auf der linken Seite liegen und länger herunterhängen muss. Das breite Ende wird anschließend mit der linken Hand nach rechts unter das schmale Ende gelegt, das Sie wiederum mit der rechten Hand halten. Danach führen Sie das breite ums schmale Ende der Krawatte herum zur linken Seite, damit es einen halben Knoten bildet. Unter diesen halben Knoten führen Sie jetzt mit leichtem Anheben das breite Krawattenende und ziehen es mit der rechten Hand nach vorne durch. Somit kommt das breite Ende zwischen der äußeren und der darunter liegenden Lage des Knotens. Abschließend wird der einfache Knoten fest zugezogen, wobei das schmale Ende festgehalten wird. Auf diese Weise und mit bisschen Übung zaubern Sie einen eleganten Knoten in nur wenigen Sekunden.

Altdeutscher Knoten

Krawattenknoten Altdeutsch

Der Altdeutsche Knoten gehört auch zu den unkomplizierten Bindemethoden und weist sehr starke Ähnlichkeit mit dem einfachen Knoten auf. Aus diesem Grund eignet er sich auch für lässige Kleidung, ist schmal und elegant. Der Unterschied zum einfachen Knoten besteht in der Binderichtung der Krawatte. Am Anfang liegt das breite Ende der Krawatte auf der linken Seite um den Hals. Das schmale Ende ist dabei kürzer und wird mit der rechten Hand gehalten. Mit der linken Hand führen Sie dann das breite Ende nach rechts über das schmale Ende und anschließend wieder nach links. Danach führen Sie das breite Ende wiederholt nach rechts und bilden dabei einen Halbknoten. Mit der rechten Hand führen Sie dann das breite Krawattenende von hinten durch diesen Halbknoten und ziehen es nach vorne über das schmale Ende der Krawatte durch. Abschließen wird der fertige Altdeutsche Knoten festgezogen.

Altdeutscher Knoten im Video:

Einfacher Windsor

Krawattenknoten Einfacher Windsor

Der einfache Windsor-Knoten wird noch als kleiner Windsorknoten bezeichnet, ist für Anfänger nicht optimal geeignet, bildet jedoch einen symmetrischen, eleganten Knoten und wirkt ausgesprochen stilvoll. Erkennen kann man den Windsor-Knoten anhand seiner typisch bauchigen, kegelförmigen Gestalt. Dieser Meister-Knoten eignet sich sehr gut für Hemden mit dicht aneinander liegenden Kragenecken sowie auch für die sogenannten Button Down Kragen. Der einfache Windsor ist voluminöser als den einfachen Knoten und sieht sehr edel und stylisch aus.

Windsor

Krawattenknoten Windsor

Der Windsorknoten (noch doppelter Windsor genannt) ist noch prunkvoller als den einfachen Windsor. Der Windsor-Krawattenknoten wird vor allem bei Hemden mit weit auseinander liegenden Kragenecken eingesetzt. Zu diesen Kragenarten gehören der Kentkragen und der Haifischkragen. Die komplizierte Bindetechnik des Knotens macht ihn für Anfänger recht ungeeignet. Der Windsor ist im Endeffekt größer und breiter als andere Knoten und ist daher für dick gefütterte Krawatten eher unpassend.

Doppelter Windsor im Video:

Manhattan

Krawattenknoten Manhattan

Der Manhattan Knoten gehört zu der Oberklasse der Krawattenknoten und ist ein Zeichen echter Krawattenbindekunst. Die schwierige Bindetechnik führt jedoch zu einem stilvollen und eleganten Ergebnis. Der Manhattan ist für edle Anzüge optimal geeignet und sorgt für optische Highlights vor allem bei dünneren Krawatten.

Manhattan im Video:

Schleife / Fliege binden

In unserem Shop bieten wir neben bereits vorgebundenen Schleifen (Fliegen) auch welche zum selbstbinden an. Wie das funktioniert sehen Sie in diesem Video:

  • Zertifizierter Shop mit Geld-zurück-Garantie
  • SSL/TLS verschlüsselter Bestellvorgang
  • Sichere Bezahlung
  • 100% deutscher Datenschutz
Zahlungsmöglichkeiten
  • Paypal
  • Kreditkarte: Visa & Mastercard
  • Sofortüberweisung
  • Überweisung
*Versand

Unsere Top-Marken

Alle Preise inkl. MwSt. | Durchgestrichene Preise = frühere Preise bei HemdenBox.de | Stand: 06.12.2016
HemdenBox.de wurde bei Trusted Shops mit 4.87 von möglichen 5.00 Punkten bewertet, basierend auf 334 Kundenbewertungen.